So schön es ist sein Haus oder seine Wohnung mit dekorativen Pflanzen zuverschönern,sollte man als Katzenhalter beachten das nicht alle Pflanzen ungefährlich für Ihren Stubentiger sind.

Hier nur eine kleine Auswahl:

Giftige Pflanzen:

Narzissen   Eisenhut   Efeu   Goldregen   Flieder   Buchsbaum   Maiglöckchen

Verdacht auf Vergiftung besteht wenn bei der Katze plötzliches Erbrechen,Krämpfe oder Benommenheit auftritt.Es kann auch zu Blutungen aus Körperöffnungen führen.

Versuchen Sie die Art des Giftes festzustellen und setzen Sie sich schnellstens mit Ihrem Tierarzt in Verbindung.

Wer nicht auf das Stück Natur im Hause verzichten will für den gibt es hier eine kleine Auswahl an Pflanzen die der Katze nicht schaden.

Ungiftige Pflanzen:

Glockenblumen   Rosen   Alpenveilchen   Begonien(Keine Knollenbegonien)   Zimmerbambus   Zyperngras   Sonnenblumen

Wer noch mehr Informationen möchte sollte mal in der Giftpflanzen-Datenbank für die Vererinärsmedizin vom Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie nachschauen.

WWW.vetpharm.unizh.ch

 

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!